Aktuelles aus der Jugendfeuerwehr

17.06.2018

 

Heute haben die Kameraden der Jugendfeuerwehr an einem Feuerwehr-Wettkampf in Waldorf teilgenommen und den 1. und 2. Platz belegt.

 

Die Vorbereitung auf den Leistungsnachweis hat sich also auch im Wettkampf in Waldorf ausgezahlt.

 

Klasse Leistung!

ML


16.06.2018

 

Heute die Jugendfeuerwehr am Leistungsnachweis in Siegburg erfolgreich teilgenommen und zusätzlich noch die Prüfung zur Jugendflamme 2 und 3 abgelegt.

 

Die Jugendlichen müssen hierzu feuerwehrprakitsche Übungen ablegen, theoretische Test zu Feuerwehrfragen beantworten und sportliche Anforderungen erfüllen.

 

Allen Teilnehmern herzliche Glückwünsche!

ML



16.12.2017

 

Weihnachtsfeier 2017

 

Am Samstag, den 16. Dezember 2017 besuchte die Jugendfeuerwehr im Rahmen ihrer traditionelle Weihnachtsfeier die Kartbahn in Köln-Ossendorf. Beim Rennen über mehrere Runden versuchte jeder der beiden Gruppen als Sieger hervorzugehen.

 

 

 

Alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr hatten sehr viel Spaß und wurden im Anschluss von den Jugendwarten mit einen Besuch der Feuerwehr am Flughafen Köln-Bonn überrascht. Bei der Besichtigung der Werkfeuerwehr lernten sie nicht nur die Fahrzeuge und Aufgaben der Flughafenfeuerwehr kennen, sondern auch das Leben und Arbeiten auf einer Feuerwehrwache. Highlight des Besuches war ein Flugfeldlöschfahrzeug (FLF) in Aktion.

 

 

 

Zurück im Gerätehaus nahmen die Jugendlichen an der Weihnachtsfeier der Aktiven teil, wo der Nikolaus ihnen noch Geschenktüten überreichte. Danach ließen alle das Übungsjahr 2017 mit einem gemütlichen Abend ausklingen.

FZ

 


07.12.2017

 

Jahresabschlussübung 2017

 

Am Donnerstag, den 7.12.2017 fand die Abschlussübung der Jugendfeuerwehr Sechtem des Jahres 2017 statt. Von der Leitstelle wurde ein Flächenbrand im Rosenweiherweg gemeldet, woraufhin die Jugendlichen die Einsatzfahrzeuge besetzten und die Einsatzstelle mit Blaulicht und Martinshorn zügig erreichten. Vor Ort musste die Wasserversorgung durch mehrere B-Schläuche sichergestellt werden, ehe mit dem Löschangriff mit zwei C-Rohren begonnen werden konnte. Angesichts des gezielten Löschangriffs konnte schnell „Feuer aus“ gemeldet werden. Nach Beendigung der Aufräumarbeiten erfolgte die Rückfahrt ins Gerätehaus.

FZ

 


08.10.2017

 

Stadtfeuerwehrtag 2017

Am Sonntag, den 8. Oktober nahm die Jugendfeuerwehr Sechtem am Stadtfeuerwehrtag 2017 in Walberberg teil. Dabei fand als erstes die Kranzniederlegung am Ehrenmal mit einer anschießenden Heiligen Messe in der Walberberger Pfarrkirche statt. Am Nachmittag nahmen wir an dem Festumzug durch den Ort teil.

 

Im Anschluss starteten die Wettkämpfe der Jugendfeuerwehr, an denen die Jugendfeuerwehr mit großen Erfolg teilnahm. Dabei ging die Jugendfeuerwehr Sechtem mit zwei Staffeln an den Start. Am Ende belegte unsere erste den 7. und die zweite den 2. Platz.

FZ


23./24.09.2017

 

24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Sechtem

Am Wochenende 23. / 24. September 2017 fand bereits zum zweiten Mal für die Jugendfeuerwehr Sechtem eine 24-Stunden-Übung statt, also ein simulierter Arbeitstag der Berufsfeuerwehr mit allem was dazu gehört.

 

Pünktlich um 9 Uhr traten 13 Jugendliche zum Dienst an und erfuhren die Einteilung auf die Einsatzfahrzeuge. Zuerst testeten die Jungen die Fahrzeuge und zahlreiche Gerätschaften auf ihre Funktionalität. Anschießend gab es ein ausgiebiges Frühstück. Währenddessen ging auch schon der erste Alarm mit dem Stichwort „B3-Brennende Lagerhalle mit Menschenleben in Gefahr“ ein. Nachdem alle Jugendlichen einsatzbereit auf den Fahrzeugen saßen, fuhren wir mit Blaulicht und Martinshorn in den Rosenweiherweg.

 

Beim Erkunden des Geländes stellte der Einsatzleiter fest, dass nicht die Lagerhalle brannte, sondern ein angrenzender Schuppen betroffen war. Nachdem die Wasserversorgung sichergestellt war, konnte der Angriffstrupp zum Löschen und Retten der Person vorgehen. Gleichzeitig wurde die vierteilige Steckleiter zum Einsatz bereitet. Nachdem die verletzte Person gerettet und das Feuer gelöscht war, konnte die Rückfahrt angetreten werden.

 

Wieder zurück im Gerätehaus stand für die Jugendlichen Unterricht zu theoretischen Themen an.

 

Direkt nach dem Unterricht ging bereits der zweite Alarm ein. Gemeldet war „TH3-Person eingeklemmt“. Vor Ort eingetroffen, fanden die Jugendlichen einen brennenden Pkw mit einer eingeklemmten Person vor. Nachdem die Wasserversorgung sichergestellt war und die Materialien für die Rettung bereit lagen, konnte mit dem Löschen des Feuers und der Rettung der Person begonnen werden. Nachdem die Person dem Rettungsdienst übergeben und „Feuer aus“ gemeldet wurde, erfolgten noch Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle.

 

Nach der wohl verdienten Mittagspause wurde das Gerätehaus auf Vordermann gebracht: Reinigung der Fahrzeughalle, Geschirr abwaschen und Gartenpflege. Unterbrochen wurden die Aufgaben durch den nächsten Einsatz „B1-Sonstiges“. Dabei handelte es sich um einen Kleinbrand im Feld, der von den Jugendlichen durch den „Schnellangriff“ gelöscht werden konnte.

 

Nachdem im Gerätehaus die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht wurden, konnten die dortigen Aufräumarbeiten fortgesetzt werden. Allerdings ließ der nächsten Einsatz nicht lange auf sich warten. Die Jugendfeuerwehr wurde zur einer TH3-Schachtrettung in die Weimarer Straße alarmiert. Mittels einer Bockleiter konnte die verunglückte Person aus einem Schacht gerettet werden.

 

Nach der Rückkehr zum Gerätehaus gestalteten die Jugendlichen eigene T-Shirts, grillten Steaks bzw. Würstchen und übten das richtige Anlegen des Rettungsknotens. Danach ging es zum Oktoberfest des Tambourcorps Sechtem, wo uns Cola und Fassbrause erwartete. Auf dem Fest kam es zur einer weiteren Alarmierung: „B3-Flächenbrand“ Ecke Bahnhofsstraße / Gebrüder-Kall-Straße. Bereits bei der Anfahrt war ein großer Feuerschein sichtbar. Nachdem die Wasserversorgung durch mehrere B-Schläuche sichergestellt war, begann der Löschangriff mit zwei C-Rohren. Der Einsatz zog sich bis in die Abendstunden hinein und erforderte lange Aufräumarbeiten.

 

Durch das Entfachen des Übungsfeuers wurde wohl einige Anwohner verunsichert. Es gingen mehrere Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle ein, die über Explosionen mit starken Druckwellen berichteten.

 

Nach Rückkehr zum Gerätehaus war um 23 Uhr Nachtruhe angesagt.

 

Geweckt wurden die Jugendlichen dann am nächsten Morgen um 6:30 Uhr vom Alarm „TH3-Person unter Anhänger“. Mittels Hebekissen mussten die Jugendlichen das Fahrzeug anheben, um die Person retten und versorgen zu können. Nachdem der Verletzte dem Rettungsdienst übergeben wurde, konnte der Standort wieder angefahren werden. Der Aufenthalt im Gerätehaus war nur von kurzer Dauer, da bereits der nächste Einsatz „B3-Brandmeldeanlage (BMA)“ die Jugendfeuerwehr anforderte. Dabei handelte es sich allerdings um einen Fehlalarm, der nach der Erkundung der vermeintlichen Einsatzstelle durch die Mannschaft abgebrochen werden konnte.

 

Die 24-Stunden-Übung endete nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntag gegen 9 Uhr. Das Echo zur überstandenen Übung war allgemein positiv: Alle Beteiligten hatten viel Spaß und schauten schon mit Vorfreude auf die nächste Veranstaltung in zwei Jahren.

FZ


07.07.2017

 

Zeltlager 2017
Auch in diesem Jahr nahm die Jugendfeuerwehr Sechtem am Zeltlager der Jugendfeuerwehren der
Stadt Bornheim teil. Das Zeltlager fand am Wochenende 7. / 9. Juli in Schönecken in der Eifel statt.
Bei bestem Wetter machten wir uns am Freitagnachmittag vom Sechtemer Gerätehaus aus auf den
Weg nach Schönecken. Nachdem das Zelt und die Feldbetten aufgebaut waren, vertrieben sich die
Jugendlichen die restliche Zeit mit Fußball und Rugby. Nach diesen sportlichen Aktivitäten freuten
sich alle über die Hamburger zum Abendessen. Den restlichen Abend verbrachten die Jugendlichen
damit, das Lagerfeuer zu entzünden und den Spielplatz zu erkunden.
Der Samstag begann mit dem Weckruf der Betreuer gegen 8 Uhr und einem reichhaltigen
Frühstück. Danach machten wir uns auf den Weg in den Eifelpark Gondorf bei Bitburg und
schauten uns eine Greifvogel-Flugschau an, in der wir Besucher die Vögel streicheln und halten
konnten. Danach testeten wir die Sommerrodelbahn, Achterbahn und Wasserbahn. Anschließend
traten wir gegen 17 Uhr die Rückreise zum Zeltplatz an. Auf dem Zeltplatz wurden die
Jugendlichen zu einem Völkerball-Tunier erwartet. Nach dem Abendessen, dass aus Steaks und
Kartoffellsalat bestand, machten wir eine ausgedehnte Nachtwanderung.
Am letzten Tag wurde nach einem leckeren Frühstück das Zelt abgebaut, der Platz aufgeräumt und
gegen 10 Uhr traten wir die Heimfahrt nach Sechtem an.
Alle Beteiligten hatten im Zeltlager viel Spaß und einige freuten sich bereits bei der Rückkehr auf
die Veranstaltung im nächsten Jahr.
FZ


25.06.2017

 

Jugendflamme I:
Am 25.03.2017 fand der Wettbewerb Jugendflamme I der Jugendfeuerwehr in Hersel statt. Die
Jugendfeuerwehr Sechtem nahm mit fünf Jugendlichen teil, dabei mussten Sie ihr Wissen an fünf
Stationen unter Beweis stellen:
− Knoten und Stiche
− Gerätekunde
− Schläuche
− Notruf
− Kugelstoßen
Doch nicht nur ihr Wissen mussten die Jugendlichen zeigen, sondern auch ihr sportliches Können
beim Kugelstoßen und der sichere und korrekte Umgang mit den Feuerwehrschläuchen.
Alle anwesenden Jugendlichen haben die Jugendflamme I erfolgreich abgelegt.

 

Jugendflamme II:
Die Jugendfeuerwehr Sechtem nahm am 24.06.2017 zusammen mit der Jugendfeuerwehr Rösberg
an dem Leistungsnachweis des Rhein-Sieg Kreises in Windeck-Rosbach teil. Dabei mussten die
Jugendlichen folgende Aufgaben absolvieren:
− Aufbau eines Löschangriffs
− Hindernislauf
− Fragen und Knoten
Außerdem konnten fünf der Jugendlichen die Jugendflamme II ablegen. Dafür mussten Sie
folgende Aufgaben zusätzlich erledigen:
− einen Wasserwerfer bauen
− ein Löschgruppenfahrzeug und Armaturen erklären
− Kugelstoßen
Alle Jugendlichen nahmen mit Bravour am Leistungsnachweis teil und haben die Jugendflamme II
erfolgreich abgelegt.

 


07.05.2017

Leistungsnachweis Rösberg

Mit großem Erfolg nahm die Jugendfeuerwehr Sechtem am Leistungsnachweis der Stadt Bornheim in Rösberg teil. Die Jugendlichen traten zu sportlichen Übungen, einem feuerwehrtechnischen und einem theoretischen Teil an. Die Gruppe Sechtem II belegte den hervorragenden 1. Platz, die Gruppe Sechtem II schaffe es auf den 11. Platz.

ML

18.02.2017

Kinderkarneval Sechtem

Die Jugendfeuerwehr hat in diesem Jahr am Kinderkarnevalszug in Sechtem teilgenommen. Für das Motto "Löschzwerge" wurde sehr detailgetreu ein Löschgruppenfahrzeug auf einem Handwagen nachgebaut - Blaues Blinklicht durfte natürlich nicht fehlen. Bei strahlendem Sonnenschein fiel das rote Gefährt der Jungendfeuerwehr ins Auge und war (ohne Übertreibung) ein Highlight im Sechtemer Karnevalszug. Eindrücke und Fotos finden hier

ML

10.07.2016

Leistungsnachweis Dersdorf

Am 10.07.2016 nahm die Jugendfeuerwehr Sechtem am Leistungsnachweis der Stadt Bornheim in Dersdorf teil. Diesen absolvierten die Jugendlichen erfolgreich und belegten den 4. Platz.

Die Jugendlichen mussten einen sportlichen Teil, Fragen zur Feuerwehr beantworten und eine feuerwehrtechnische Übung durchführen.

FD

weitere Fotos (114) zum Wettkampf finden Sie hier